Reiselust...

Über Almut Irmscher

Lieben Sie Geschichten? – Ich auch. Und ich liebe es, Geschichten zu erzählen. Geschichten, die unterhalten, die ein Lächeln auf die Lippen zaubern oder nachdenklich machen. Außerdem fasziniert mich unsere schöne Welt. Ich bin neugierig und möchte den Dingen auf den Grund gehen. Was könnte also näher liegen, als beides zu kombinieren?

Dabei nutze ich Worte, um Bilder zu zeichnen. Die Orte, Personen und Geschehnisse, von denen ich erzähle, werden lebendig, bunt und anschaulich. Denn ich möchte Sie in die Welt entführen, von der ich Ihnen berichte, und ich möchte, dass Sie Freude an meinen Büchern haben.

Viele meiner Bücher handeln von Ländern und Regionen. Es sind die "Lesebücher", die einen lebhaften Eindruck vermitteln, ohne dabei den Anspruch auf Vollständigkeit zu haben oder Sie etwa mit Auflistungen von Daten und Fakten zu langweilen. Vielmehr sollen diese Bücher Sie bei der Hand nehmen und an die Orte begleiten, Ihnen von Land, Leuten und Besonderheiten erzählen. Es sind auch Reisen für die Sinne, denn die Schilderungen werden von typischen Rezepten ergänzt, die Ihnen den Geschmack unseres Reiseziels an den Gaumen zaubern. Im Fotoalbum auf dieser Seite finden Sie dazu eine Auswahl von optischen Eindrücken aus dem Reiseland.

Neben den "Lesebüchern" gibt es noch meine Romane. Sie sind so vielseitig wie die Menschen, von denen sie erzählen. Denn die Wirklichkeit hat viele Gesichter.

Kommen Sie mit mir auf die Reise!


Almut Irmscher wurde in Wuppertal geboren und wuchs im niederbergischen Velbert, später im steingrauen Mönchengladbach der Siebzigerjahre auf. Mit 18 Jahren floh sie ins lebenslustige Köln und verbrachte danach viele Jahre an so unterschiedlichen Orten wie Liverpool oder einem Bauernhof in der norddeutschen Pampa, um endlich auf einem Hügel im Bergischen Land anzukommen.
Hier lebt sie nun mit ihrem Mann, einem Marineoffizier, und schreibt Geschichten, zu denen sie ihr bewegtes Leben inspiriert, einem Weg, gepflastert mit drei Kindern, zwei Exmännern, zahlreichen Jobs, Höhen und Tiefen, aber vor allem Leben, Lieben und Lachen.

Bücher

Das Schottland-Lesebuch (2): Impressionen und Rezepte von einer Reise durch das Land der Moore und Mysterien

Schwere Wolken hängen tief über den blaugrünen Bergen, die den Horizont in der Ferne rahmen. Nebelschwaden verhüllen die Moore, und nirgends ist eine Menschenseele, so weit das Auge reicht. Wir sind in Schottland, dem Land der geheimnisvollen Geschichten von mysteriösen Wesen, von edlen Clanchiefs und tapferen Highlandern. Stolz auf seine Traditionen und beseelt von sympathischen Menschen ist es eine Welt der trutzigen Burgen, der blauschillernden Lochs und der endlosen Weite – dieses raue, bildschöne Sehn­suchtsland im hohen Norden.

Nach dem 2014 erschienenen ersten Band „Das Schottland Lesebuch – Impressionen und Rezepte aus Highlands und Low­lands“ erzählt dieser zweite neue Geschichten aus Schottland, abgerundet sowohl durch klassische als auch durch pfiffige moderne Rezepte aus seiner vielfäl­tigen Küche.

Kommen Sie mit auf eine weitere unterhaltsame Entdeckungs­reise durch Schottland!

Das Schottland-Lesebuch (1): Impressionen und Rezepte aus Highlands und Lowlands

Nebel liegt über den Highlands. Heidekraut und prächtige Gräser bedecken den Boden des Torfmoors, bizarre Felsen ragen in den Himmel. Wie Quecksilber schillert die Oberfläche eines einsamen Lochs. Wir sind in Schottland, einer Landschaft für Individualisten.

Kaum eine Landschaft des hohen Nordens zaubert so viele Bilder in die Fantasie, wenn man nur ihren Namen hört: Schottland! Da denkt man an die Highlands, an Schottenröcke, Tartans und Dudelsackspieler, an Whisky und Haggis, an Clans und Collies, an Hochlandrinder und an das Ungeheuer von Loch Ness. Über all das hat sich ein romantischer Nebelschleier ausgebreitet. Mit diesem Buch wird er gelüftet – ein bunter Bilderbogen unterhaltsamer Geschichten erzählt von Schottland und seinen Eigenheiten.

Kommen Sie mit auf eine spannende Tour durch Schottland!

Das Österreich-Lesebuch: Impressionen aus dem Land von Walzertakt und Mozartkugeln

Österreich – Natur, Kultur und Gaumenschmaus

Österreich – gewaltige Bergmassive, deren Gipfel in der Abendsonne aufglühen, saftige Almwiesen, von denen das stete Gebimmel der Kuhglocken ins Tal hinabschallt, zufriedene Menschen, gesegnet mit dem Glück, hier leben zu dürfen.

Österreich ist ein Sehnsuchtsland der Deutschen, es ist die Heimat bedeutender Künstler, Innovationsschmiede für Musiker, Maler und Wissenschaftler. An den Ufern der Donau erblühte eine ganz besondere Kultur. Hier wiegt man sich im Rhythmus gefälliger Walzerklänge, und die Zuckerbäcker überpudern ihr Gebäck wie der Winterschnee die himmelstürmenden Alpengipfel. Es ist ein Land voller Zauber und voller Geschichten. In diesem Buch werden sie lebendig.

Das bergische Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Bergischen Land

Eine bucklige Welt aus zahllosen grünen Hügelchen, an deren Hänge sich Wälder und saftige Wiesen schmiegen, endlose Aus­blicke von den Höhen, idyllische Dörfer mit liebevoll gepflegten Fach­werkhäusern. Malerische Talsperren, in deren Wasser sich die Weite des Himmels spiegelt. Romantiker finden Orte zum Verweilen, Wanderer herrliche Pfade, und auf Genießer warten urige Plätze zur Einkehr. All das ist das Bergische Land, aber es ist auch ein früher Hort der Industrialisierung in Deutschland. Technische Pionierleistungen wie die Wuppertaler Schwebebahn oder die höchste Eisenbahnbrücke der Republik zeugen vom mutigen Entdeckergeist bergischer Ingenieure. Hier trifft bäuer­liche Tradition auf Industriekultur und Kunst, pracht­volle Natur auf wissbegie­rige Forscher und Denker.

Mit Geschichten voller Überraschungen führt Sie dieses Buch auf eine unterhaltsame Erlebnisreise durch das Bergische Land.

Das Rhein-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus Stadt und Land am großen Fluss

Um keinen Fluss Europas ranken sich so viele Sagen, Geschich­ten und Legenden, keiner vermag so viele romantische Gefühle und Bilder heraufzubeschwören wie er: der Rhein. An seine Ufer zog es römische Soldaten und stolze Ritter, streitbare Nibelungen und geheimnisvolle Jungfrauen mit goldenem Haar. Hier ge­deihen Wein und Lebenslust, pulsierende Städte und florierende Unternehmen, hier wurden trutzige Burgen und mächtige Kathedralen erbaut. Als Hauptlebensader durchströmt er West­europa und gestaltet auf seiner Reise herrliche Land­schaften, die weltweit einzigartig sind. Er trennt und verbindet zugleich, seit jeher ist er Hort der Sehnsucht, Identitätsstifter und Quell des Daseins – der Vater Rhein.

Dieses Buch erzählt Geschichten vom Rhein, abgerundet durch typische Rezepte aus der vielfältigen Küche der rheinischen Regionen.

Das Toskana-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land von Kunst und Genuss

Wenn sich am Morgen sanft geschwungene Hügel aus den nebelverhangenen Tälern erheben, wenn die Zypressen hoch und erhaben aufragen, wenn dann die Sonne mit ihrem goldenen Glanz die Landschaft zum Erstrahlen bringt, wenn üppige Weinberge und Olivenhaine sie wie einen filigran gemusterten Gobelin erscheinen lassen, wenn am Abend die Sonne den Horizont über dem Meer mit Pastellfarben verzaubert und blutroter Wein aus den Karaffen fließt, dann sind wir in der Toskana angekommen.

Sie ist das Land der Dichter, Maler und Bildhauer, der Humanisten und großen Denker. Seit Jahrtausenden haben die Menschen diese märchenhafte Kulturlandschaft geformt, sie ist ein einziges Gesamtkunstwerk aus Licht, Farben, Schönheit und Genuss. Dieses Buch führt Sie auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch die Toskana.

Das Cornwall-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Pilcher-Land

Einsam zieht sich ein Pfad durch das Gras, gleich neben den schroff zur Küste hin abfallenden Klippen. Tief unten schäumt das Meer, vereinzelte Felsen ragen aus dem menschenleeren Strand heraus, und Möwen ziehen ihre Kreise. Darüber liegt Stille, heckengesäumte Weiden ziehen sich über die Hänge bis zum Horizont, und die Sonne taucht die Szenerie in gleißendes Licht. Wir sind in Cornwall.

Herrliche Strände, ursprüngliche Heidelandschaften, unheimliche Moore, lebhafte Badeorte, bunte Fischerdörfer, vorzeitliche Steinkreise, romantische Herrenhäuser und geheimnisvolle Burgen – all das ist Cornwall. Alte Mythen und Geschichten erzählen von der bewegten Vergangenheit dieses abgeschiedenen Landes – eine Begegnung mit Cornwall für alle Sinne!

Das England-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land der Traditionen

Altehrwürdige Herrenhäuser, umgeben von gepflegten Parkanlagen, hübsche viktorianische Häuschen mit kleinen Erkern und Butzenfenstern, gerahmt von prächtig blühenden Hortensien. Herrliche Gärten mit üppigen Stauden und duftenden Rosen, englischer Rasen, so gleichmäßig, als sei er aus leuchtend grünem Samt.
Duftender Tee dampft in feinen Porzellantassen, während die Wanduhr aus edlem Teakholz den Westminsterschlag ertönen lässt. Reiter im Jagddress, Soldaten in Gardeuniform mit Bärenfellmütze und die Queen im dezent rosa Kostüm – gemütliche Pubs mit knisterndem Kaminfeuer, nebelverhangene Moore, Schlossgespenster und wohlig-schaurige Kriminalgeschichten, klebrig-süße Toffees und schrullig-skurriler Humor: All das ist England.
 
Dieses Buch führt Sie in ein liebenswertes Land, das reich ist an althergebrachten Traditionen und anheimelnder Behaglichkeit. Das England-Lesebuch erzählt kurzweilige Geschichten für zwischendurch oder im Urlaub vor Ort, es bietet Stoff für die Träume von England an langen Winterabenden vor dem Kamin oder bei einem duftenden Tässchen Tee.
 
Die einzelnen Geschichten dieses Buches greifen die verschiedensten Themen aus England auf und erzählen auf unterhaltsame Weise von den Besonderheiten dieses Inselreichs. Ganz nebenbei erfährt man eine ganze Menge über das Leben unserer englischen Nachbarn. Abgerundet wird die Reise von typischen Rezepten, mit denen sich die kulinarischen Seiten Englands entdecken lassen.

Das Hamburg-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus der Hafenmetropole

Hamburg – würdevolle alte Hansestadt, Deutschlands Tor zur Welt und pulsierende Metro­pole! Das Leben in Hamburg ist von atemberaubender Farben­pracht, hier hat wohl alles seine Spuren hinterlassen, was den Menschen jemals eingefallen ist. Von groß­artigen Bauwerken bis hinauf zu den höchsten Gipfeln der Kultur, von politischen Abgründen bis hinab in die dunkels­ten Sümpfe des Rotlicht­milieus, von Traumschiffen bis zu altehr­würdigen Parkanlagen, von Fleeten und Containerterminals, von Visionären und skurri­len Hamburger Originalen bis hin zu den unverwechselbaren Spezi­alitäten aus Hamburgs Kochtöpfen.

In Hamburg fliegt der Airbus hoch hinaus, und der Elbtunnel führt tief hinab – dieses Buch nimmt Sie mit auf eine unterhalt­same Ent­deckungsreise durch die luftigen Höhen und die dunk­len Abgründe der Hansestadt.

Das Dänemark-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land des Glücks

Endlos erstreckt sich ein breiter, weißer Strand unter einem strahlend hellblauen Himmel. Die Sonne taucht die Szenerie in gleißendes Licht, Dünengräser und Strandhafer werfen scharfe Schatten auf dem hellen Untergrund. Das Meer ist azurblau, in Ufernähe fast türkis. Weit und breit ist kein Mensch zu sehen. Überall herrscht Ruhe. Entspannt nehme ich auf einer Düne Platz und schaue hinaus in die Ferne des Horizonts.
 
Was für ein wunderbarer Ort!
 
Von Wikingern bis Meerjungfrauen, vom Tivoli bis zum Roskilde-Festival, vom Smørrebrød bis zur Sterne-Küche, vom Mittelalter bis zum modernen Film, von Grönland bis Fünen, von Sand, Perlen und Bernstein und von zwei Königinnen namens Margarethe - dieses Buch erzählt Geschichten aus Dänemark. Es ist ein bunter Bilderbogen unterhaltsamer Episoden und lebendi­ger Impressionen, ergänzt durch typisch dänische Rezepte, die Ihnen den Geschmack des Landes in den Gaumen zaubern. 

Das Ostsee-Lesebuch: Impressionen und Rezepte von der deutschen Ostseeküste

Die deutsche Ostseeküste - Traumstrände, Fischerdörfer und Hansestädte
 
Eine sanfte Brise weht über das Meer herbei, die Dünengräser wiegen sich leise darin. Strahlend blauer Himmel, azurfarbenes Wasser, blendend weißer Sand – hier ist die nordische Antwort auf alle Südseeträume. Wir sind am Baltischen Meer, der kühlen und doch sanften Schönheit, dem Tor zu Nordeuropa. Deutschland kann eine fast 750 Kilometer lange Küstenlinie an der Ostsee aufweisen, mit feinsandigen Badestränden, markanten Steilküsten, idyllischen Fischerdörfern, mondänen Seebädern und altehrwürdigen Hafenstädten – Orte zum Entdecken, Staunen, und Genießen. Dazu spiegelt diese Region die deutsche Geschichte wie kaum eine andere wider, mit ihren hellen genauso wie mit ihren dunklen Kapiteln.
 
Dieses Buch führt Sie auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise entlang der deutschen Ostseeküste.

Das Nordsee-Lesebuch: Impressionen und Rezepte von der deutschen Nordseeküste

Seit Menschengedenken drangsaliert sie die Küstenbewohner mit grauenhaften Stürmen, die das Wasser der nördlichen Eismeere mit unerbittlicher Wucht in die Deutsche Bucht drücken. Dann verschlingt es Mann und Maus, zurück bleibt nichts als das feuchte Elend. Die Gefahren der Nordsee und der sich ewig wandelnden Küste haben die Menschen hier seit jeher geprägt, sie spiegeln sich in alten Legenden und Geistergeschichten.

Hübsche Häuser, manchmal mit reetgedeckten Dächern, ducken sich hinter den Deich. Hier lebt ein besonderer Menschenschlag, wortkarg und eigensinnig, aber auch mit einem ganz speziellen, trockenen Humor gesegnet und voller Lebenskunst. So individuell wie die Landschaft, so sind auch die kulinarischen Neigungen ihrer Bewohner. Von Kohl und Pinkel bis Labskaus enthüllen sie eine Kochkunst, deren Reize sich manch einem erst auf den zweiten Blick erschließen. Deshalb wird der bunte Bilderbogen unterhaltsamer Geschichten und Episoden in diesem Buch von typischen Rezepten ergänzt.
 
Moin Moin! Willkommen an Deutschlands Nordseeküste!

Das Bayern-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land südlich des Weißwurst-Äquators

Schuhplattler und Dirndlkleid, ein Maßkrug voll Bier und das Oktoberfest – keine regionale Bevölkerungsgruppe Deutschlands kann auf so ein erfolgreiches Marketing verweisen wie die Bayern. Denkt man an Bayern, so hat man gleich eine Vielzahl von Bildern vor Augen, gerahmt von hohen Bergen im Sonnenschein. Vom Hofbräuhaus mit trinkfesten Mannsbildern und Bierkrüge stemmenden Kellnerinnen bis zur Alpenwiese mit den typischen braunen Rindviechern, deren Kuhglocken beim Grasen vor sich her bimmeln: Bayern ist so etwas wie ein farbenprächtiges, barockes Sittengemälde des idealen Landlebens, das die Betrachter in In- und Ausland fasziniert.

Dieses Buch führt Sie auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch Bayern.

Das Provence-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land des Lichts

Die Vielfalt der Aromen ist betörend. Rosmarin und Thymian mischen sich mit wildem Knoblauch, und dann, unvermittelt, erobert Lavendelduft die laue Luft. Stürmisch breitet sein würziges Parfum sich aus und betört die Sinne. Mediterrane Wärme und heitere Gelassenheit bestimmen das Leben – wir sind in der Provence, dem Land des Lichts. Dort, wo die Magie des Südens mit dem Charme und der Lebenskunst Frankreichs verschmilzt. Wo die farbenprächtigen Spiele des Lichts, die verwunschenen Weiler, der Zauber der Natur und der Gesang der Zikaden das Herz umschmeicheln und man spürt: Das Leben ist schön!

Die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist so vielseitig, wie dieser Name schon vermuten lässt. Da gibt es das Rhonedelta und die endlosen Schilfwälder der Camargue, da gibt es die noble Küstenregion der Côte d'Azur, die hohen Gipfel der Alpen und die gewaltige Schlucht des Grand Canyon du Verdon, da gibt es so unterschiedliche Städte wie das quirlige Marseille und das glamouröse Cannes. Könnte es noch bunter zugehen? Das Buch entführt Sie auf eine lebendige Entdeckungsreise durch Frankreichs Süden!

Das Italien-Lesebuch (1): Impressionen aus dem Land der Sehnsucht

Lebenslust unter südlicher Sonne – das mag das Erste sein, was Ihnen zu Italien einfällt. Vielleicht rümpfen Sie als nächstes die Nase und denken an Berlusconi, Korruption und die Mafia.

Dieses Buch erzählt davon, dass Italien mehr ist als all das. Aus den verschiedensten Bereichen des Lebens, der Geschichte und der Kultur beleuchtet es einzelne Themen in neuem Licht und lässt den Leser auf ganz persönliche Weise Einblicke in die Vielfalt und Widersprüchlichkeit dieses schönen Landes nehmen. Italien ist das Land mit den meisten Schätzen des UNESCO-Weltkulturerbes und ist voller kulinarischer Genüsse, es ist die Heimat herrlicher Landschaften und virtuoser Menschen.

Dieses Buch gleitet wie eine Gondel durch Italien, es nimmt den Leser bei der Hand und führt ihn in jeweils für sich abgeschlossenen Kapiteln durch das Land, in dem die Zitronen blühen, wo das Meer rauscht und wo die Sonne strahlt. Auf amüsante und unterhaltsame Art erzählt es von Diven und Patriarchen, von Lebensart und typisch italienischen Eigenarten.

Und damit das italienische Gefühl die Sinne rundum betören kann, gibt es nach jedem Kapitel jeweils dazu passende Rezepte für Exkurse in die Welt der italienischen Küche.

Das Italien-Lesebuch (2): Neue Impressionen aus dem Land der Sehnsucht

Nachdem der erste Teil des „Italien-Lesebuchs“ es bis auf Platz eins der Kindle-Bestsellerliste in der Rubrik „Reiseführer Italien“ geschafft hat, kommt hier der zweite Teil der Geschichten rund um Italien.

Von Fußball bis Berlusconi, von Maserati bis Pavarotti, von Chianti bis Stradivari, von Nudeln bis Käse, von kaltem Eis bis zu heißen Vulkanen. Was machen Italiener zu Ostern und zu Weihnachten? Wer baut die teuersten Yachten? Welche Geheimnisse umgeben Kleopatra und die Mona Lisa, wen verbirgt das Grab im Busento?

Auf 254 unterhaltsamen Seiten werden diese und viele andere Fragen geklärt. Und natürlich gibt es auch wieder leckere Rezepte aus der italienischen Küche zu jeder Geschichte.

Bunga Bunga

Italien, ein Ministerpräsident, drei Mafiabosse und ein Bauunternehmer sind die Hauptpersonen in dieser rasanten Mafiastory. Ihre Kulisse sind ganz Italien und die Welt des großen Geldes, gerahmt von schönen Frauen. Die Zahl der Leichen und der Intrigen ist irgendwann kaum noch zu zählen, und das alles nur wegen läppischen sechs Milliarden Euro...
 
Carlo hat im Laufe seiner beruflichen Karriere ein gut funktionierendes Netzwerk aufgebaut, das ihn zum mächtigsten Baumagnaten Italiens gemacht hat. Die dazu gehörenden Herren treffen sich im Rahmen rauschender Orgien, in deren diskretem Umfeld sie ihre Geschäfte abschließen. Diese Feierlichkeiten sind so raffiniert wie exotisch, da man sich in jeder Hinsicht auf höchstem Niveau bewegt.
So erhält Carlo schließlich den Zuschlag für ein Sechs-Milliarden-Projekt der italienischen Regierung. Als von höchster Stelle überraschend ein Baustopp verhängt wird, schmiedet er mit drei befreundeten Mafiabossen einen Plan, den Ministerpräsidenten mithilfe gezielter Intrigen zu diskreditieren und durch einen Mann aus den eigenen Reihen zu ersetzen. Ein rasanter Wettlauf um die Macht setzt ein, der sich zu einem Kampf um Leben und Tod zuspitzt.
 
Dieses Buch entführt in eine Welt, in der Skrupellosigkeit, Sexismus, Machtbesessenheit und Rassismus herrschen. Ein Umfeld, in dem Mitgefühl und Menschlichkeit nichts als Fremdwörter aus einem anderen Universum sind.

Aus Lippstadt: Eine Reise ohne Ziel

If you don't know where you're going,
any road will take you there.
George Harrison
 
 
Gernot, Paul und Angelika wachsen im Lippstadt der Fünfzigerjahre auf. Mit dem Erwachsenwerden trennen sich ihre Wege in ganz unterschiedliche Richtungen. Als unvermittelt ein Mann auftaucht, den Gernot mehr als vierzig Jahre zuvor im politisch unruhigen Berlin kennengelernt hatte, überschlagen sich die Ereignisse und führen die alten Freunde wieder zusammen. Denn der Mann kommt aus Thailand und hat einen Killer im Schlepptau... 
 
In Rückblicken erwacht die Vergangenheit erneut zum Leben, zwischen Marx und Hippies, Indien und Cannabis, Kommune Eins und RAF, Bhagwan und Emanzen, Bundeswehr und Öko-Träumereien.
 
Eine abenteuerliche Reise durch die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts, die in eine aufregende Gegenwart führt.

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!

Wissen Sie noch, was Sie in den Sechzigerjahren gegessen haben? Was hat es mit der Tütensuppe auf sich? Wo isst man Biryani? Wie keltert man Wein? Warum ist die italienische Küche so beliebt? Wie macht man eine kulinarische Weltreise?

Es sind viele Fragen rund ums Essen, die Olga A. sich stellt und auf die sie im Laufe Ihres Lebens eine Antwort findet. Nachdem sie sich durch das tiefe Tal der Magersucht gekämpft hat, macht sie sich auf, um fortan ihren Teller mit den verschiedensten Dingen zu füllen. Von karger, aber kreativer Studentenkost geht es zu den fulminanten Genüssen des Orients und über die Köstlichkeiten Italiens in die viel geschmähten Küchengefilde Großbritanniens. Olga A. erfüllt sich ihren Traum vom Leben auf dem Lande und versucht sich in Gemüseanbau und Geflügelzucht. Sie lebt vegetarisch, sie kocht mit Kindern und entdeckt mit ihren zusammen die exotische Welt der Küchen ferner Länder. Und auch ihr Hund kommt dabei nicht zu kurz.

Das Spektrum ihrer kulinarischen Erfahrungen reicht von der Hausmannskost bis zum Drei-Sterne-Restaurant. Und während sie von all diesen Erfahrungen berichtet, erzählt Olga A. ihre ganz persönliche Geschichte. Männer, Kinder, Freunde, Hunde und viele andere Weggefährten begleiten sie auf ihrem rasanten Weg durch die Höhen und Tiefen und vor allem die Kochtöpfe ihres Lebens.

Kommen Sie mit auf die Reise - ein Abenteuer, das zum Kochbuch wurde. Olga A. verrät ihren Lesern unterwegs so manches Geheimnis aus ihrer betriebsamen Küche - probieren Sie zu jeder Etappe die passenden Rezepte aus und entdecken sie kulinarische Verführungen aus der ganzen Welt!

Wie die Libelle in der Wasserwaage

Sibylle ist eine junge Frau auf der Suche nach sich selbst und ihrem Platz im Leben. Sie versucht sich in den verschiedensten Rollen, sowohl beruflich als auch privat.

Die Menschen, die ihr unterwegs begegnen, haben wenig Skrupel. Von Kunstfälschern bis zu Erpressen, Drogenhändlern, korrupten Ärzten und Bauunternehmern, von Mördern und Betrügern bis hin zu Mitgliedern der Mafia reicht die Palette. Geldgier und Egoismus beherrschen ihre Handlungen.

Was verbindet Sibylle mit dem Skandal um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs? Wie kocht man Crystal Meth? Wie bringt man gefälschte Gemälde an den Mann? Und wie verwendet man K.O.-Tropfen fachgerecht?

Eine Geschichte von Verführung und Verführten, vom Strudel der Abgründe und von Entscheidungen. Wird Sibylle die richtigen Entscheidungen treffen?

Wer kennt Hanne und Lore? (Wortcafé)

Achtung, Neueröffnung! Hanne und Lore, Freundinnen seit Kindertagen, haben sich einen Traum erfüllt und zusammen das Wortcafé eröffnet, ein Lesecafé mit einer höchst abwechslungsreichen Speisekarte.

Die beiden Frauen verfügen über reichlich Lebenserfahrung, ob mit Ex-Ehemännern, Lovern, Patchwork-Familien oder -Karrieren. Das Herz des Wortcafés ist die Küche, und hier wird nicht nur gekocht, sondern vor allem geredet, gelacht, heftig diskutiert und gestritten. Hanne und Lore sind äußerst unterschiedliche Charaktere – klar, dass da auch schon mal die Fetzen fliegen! Der Wortcafé-Kosmos wird bereichert durch das Personal, zahlreiche Verwandte, Freunde und Feinde und natürlich die Gäste.

Dieses E-Book entstand gemeinsam mit Gunhild Hexamer und ist hervorgegangen aus dem beliebten Blog www.wortcafe.de.

Fotoalben

Österreich

Bergisches Land

Dänemark

An der Nordsee

An der Ostsee

Hamburg

Am Rhein

Bayern

Cornwall

England

Provence

Schottland

Toskana

Kontakt